fbpx
  • Home
  • Über uns
  • Kariera
  • Kontakt

REGELN DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN DURCH ARPAK SP Z OO

Artikel 1. Verantwortlicher für personenbezogene Daten
1. Der Administrator der personenbezogenen Daten ist Arpak Sp. z oo mit Sitz in Koźmin Wielkopolski, Polen (Korrespondenzadresse: Arpak Sp. z oo 63-720 Koźmin Wlkp; ul. Wierzbowa 30), eingetragen im Unternehmerregister unter der KRS-Nummer: 0000141619 (im Folgenden „ Administrator").
Der Administrator legt großen Wert auf den Schutz der Privatsphäre und die Vertraulichkeit der verarbeiteten personenbezogenen Daten, insbesondere wählt er mit gebührender Sorgfalt geeignete technische Maßnahmen aus und wendet diese an
und organisatorische, die den Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten gewährleisten. Nur vom Administrator ordnungsgemäß autorisierte Personen haben vollen Zugriff auf die Datenbanken.
3. Der Administrator kann per Post an die in Abs. 1 genannte Adresse kontaktiert werden. XNUMX oben, oder per E-Mail an die Adresse info@arpak.pl

Artikel 2. Die Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
1. Die Bereitstellung personenbezogener Daten an den Administrator ist freiwillig, jedoch kann die Nichtbereitstellung oder das Fehlen der Zustimmung zu ihrer Verwendung die Durchführung von Aktivitäten zum Zwecke der Kommunikation, der Bereitstellung eines Angebots oder der Durchführung von Maßnahmen im Zusammenhang mit . erschweren oder unmöglich machen den Vertragsabschluss.
2. Personenbezogene Daten werden vom Administrator gemäß den gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet, insbesondere der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG ("DSGVO"), um:
a.Vornahme von Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Erfüllung des abgeschlossenen Vertrages oder Vornahme von Maßnahmen vor Vertragsschluss, insbesondere Bereitstellung eines Angebots auf Anfrage der betroffenen Person (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) );
b) Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung des Administrators (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO);
c) Vermarktung eigener Produkte oder Dienstleistungen, auch personalisierte (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO);
d) Geltendmachung oder Sicherung von Ansprüchen (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
3. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten kann sein: (a) Einwilligung, (b) Vertrag oder (c) das berechtigte Interesse des Administrators (gemäß Artikel 6 Absatz 1 DSGVO).
4. Personenbezogene Daten werden vom Administrator von Personen erhoben, die (a) schriftlich oder mündlich ein Interesse an der Aufnahme einer Geschäftsbeziehung mit dem Administrator bekundet haben, (b) direkt oder indirekt (z. B. durch Vorlage ihrer Visitenkarte) ihre Zustimmung zum die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zweck der Präsentation des kommerziellen Angebots durch den Administrator, (c) Teilnahme an der Umsetzung des mit dem Administrator geschlossenen Vertrages, (d) Vertretung der Auftragnehmer des Administrators.
5. Der Administrator kann Daten von Personen verarbeiten, die von den in Ziff. 4, um den Administrator zu kontaktieren oder vom Administrator angebotene Produkte oder Dienstleistungen zu erwerben. Die Person, die dem Administrator die Daten Dritter zur Verfügung stellt, sollte die entsprechende Zustimmung Dritter zur Übermittlung ihrer Daten an den Administrator haben. In diesem Fall bemüht sich der Administrator, die Informationspflicht ordnungsgemäß zu erfüllen (gemäß Artikel 14 der DSGVO), aber der Administrator ist nicht verantwortlich für eine unbefugte Übertragung von Daten Dritter. d.h. ohne deren ordnungsgemäße Zustimmung.

Artikel 3. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
1. Personenbezogene Daten werden nur verarbeitet, soweit dies für eine korrekte Kommunikation erforderlich ist (Vor- und Nachname, Position, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Firma und Anschrift der Firma), einschließlich der Zusendung von Informationen über den Administrator und seine Dienstleistungen, Verkauf von vom Administrator bereitgestellten Produkte oder Dienstleistungen und zur Erfüllung des Vertrages.
2. Personenbezogene Daten können Stellen zur Verfügung gestellt werden, die nach geltendem Recht zu deren Empfang berechtigt sind, einschließlich der zuständigen Justizbehörden.
3. Personenbezogene Daten können autorisierten Mitarbeitern des Administrators zur Verfügung gestellt werden, die Daten auf Anfrage des Administrators verarbeiten, d.h. Spediteure, Postbetreiber, buchhalterische Unternehmen, Partner, die technische Dienstleistungen erbringen (Entwicklung und Wartung von IT-Systemen, Versandabwicklung), Inkassounternehmen, juristische Dienstleistungen, vertrauenswürdige Kooperationspartner - Subunternehmer zur Erbringung einer bestimmten Dienstleistung.
4. In begründeten Fällen können die Daten den Unternehmen der Arpak Sp. z o. zur Verfügung gestellt oder anvertraut werden. z oo, wenn eine wichtige Rechtsgrundlage dafür vorliegt - Einwilligung, z. B. bei Marketing, Vertragsabschluss oder berechtigtem Interesse, insbesondere gegenüber Tochtergesellschaften, verbundenen Unternehmen, auf Grundlage eines Mitverwaltungsvertrages oder zur Weitergabe personenbezogener Daten .
5. Personenbezogene Daten dürfen nur mit Zustimmung der betroffenen Person einer Profilerstellung unterzogen werden – einschließlich der Verwendung für eine automatische Entscheidung, die rechtliche Wirkung entfaltet.
6. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland findet nicht statt.
7. Sofern im Rahmen der Verarbeitung personenbezogene Daten an Empfänger in Drittstaaten (außerhalb des EWR), zB in die USA, übermittelt werden, kann diese Datenübermittlung aufgrund einer Entscheidung über das angemessene Schutzniveau erfolgen von der Europäischen Kommission, also für teilnehmende Organisationen am Privacy-Shield-Programm, oder auf Basis von Standardvertragsklauseln gemäß dem Beschluss der Europäischen Kommission oder auf Basis einer ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person.

Abschnitt 4. Aufbewahrung personenbezogener Daten
1. Personenbezogene Daten, die zur Erfüllung des Vertrags und zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung des Administrators verarbeitet werden, werden für die Dauer des Vertrags und nach dessen Ablauf für den erforderlichen Zeitraum aufbewahrt, um:
a) After-Sales-Service (z. B. Bearbeitung von Reklamationen);
b) Sicherung oder Verfolgung von Ansprüchen;
c) Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung des Administrators (z.B. aus Steuer- und Rechnungslegungsvorschriften).
2. Personenbezogene Daten, die zum Zwecke der Vermarktung eigener Produkte oder Dienstleistungen, die der Administrator aufgrund eines berechtigten rechtlichen Interesses anbietet, verarbeitet werden, werden bis zum Widerspruch oder bis zur Änderung des Umfangs durch die betroffene Person verarbeitet.
3. Personenbezogene Daten, die aufgrund einer gesonderten Einwilligung verarbeitet werden, werden bis zu ihrem Widerruf aufbewahrt.

Artikel 5. Kontrolle der Verarbeitung personenbezogener Daten
1.Jeder, dessen personenbezogene Daten vom Administrator verarbeitet werden, hat das Recht auf Zugang zu den verarbeiteten Daten und das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Datenübermittlung, das Recht, der Datenverarbeitung aufgrund des berechtigten Interesses des Administrators zu widersprechen oder Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung, das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung berührt wird. Der Administrator wird die Verarbeitung personenbezogener Daten einstellen und die Daten löschen, es sei denn, das Gesetz erfordert eine weitere Verarbeitung.
2. Mit den oben in Sek. angegebenen Kräften. 1, wird durch die Kontaktaufnahme mit dem Administrator auf die in Art. 1 Klausel 3 dieser Regeln.
3. Personen, deren Daten vom Administrator verarbeitet werden, haben das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde – dem Amt für den Schutz personenbezogener Daten – einzureichen, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten gegen das Gesetz verstößt.

COOKIES-RICHTLINIE DES LEGE.COM.PL-DIENSTES

1. Unter „Cookie“-Spitzen sind auf den Endgeräten der Nutzer gespeicherte IT-Daten zu verstehen, die für die Nutzung von Websites bestimmt sind. Dies sind insbesondere Textdateien, die den Namen der Website, von der sie stammen, ihre Speicherzeit auf dem Endgerät und eine eindeutige Nummer enthalten.
2. Die Website sammelt keine Informationen automatisch, mit Ausnahme der in Cookies enthaltenen Informationen.
3. Cookies sind für die Nutzung der Seiten der Website bestimmt. Der Betreiber verwendet diese Dateien für:
a) die Möglichkeit, sich auf jeder nachfolgenden Seite der Website anzumelden und Benutzersitzungen aufrechtzuerhalten
b) Anpassen des Inhalts der Website an die individuellen Vorlieben des Benutzers, zunächst erkennen diese Dateien sein Gerät, um die Seite nach seinen Vorlieben anzuzeigen
c) um anonyme Statistiken zu erstellen, unter Ausschluss der Möglichkeit der Benutzeridentifikation.
4. Cookies, die von Partnern des Website-Betreibers, insbesondere von Website-Nutzern, verwendet werden, unterliegen deren eigenen Datenschutzbestimmungen.
5. Im Interesse der Sicherheit der uns anvertrauten Daten haben wir interne Verfahren und Empfehlungen entwickelt, um eine Weitergabe der Daten an unbefugte Personen zu verhindern. Wir kontrollieren ihre Leistung und überprüfen ständig ihre Einhaltung der einschlägigen Rechtsakte – des Gesetzes über den Schutz personenbezogener Daten, des Gesetzes über die Bereitstellung elektronischer Dienste sowie aller Arten von Durchführungsakten und der Gemeinschaftsgesetzgebung
6. Die zum Durchsuchen von Websites verwendete Software ermöglicht standardmäßig das Setzen von Cookies auf dem Endgerät des Benutzers. Diese Einstellungen können vom Benutzer so geändert werden, dass die automatische Verarbeitung von „Cookies“ in den Webbrowser-Einstellungen blockiert wird oder über jede Übertragung auf die Geräte des Benutzers informiert wird.
7. Die Benutzer der Website können ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Detaillierte Informationen zu den Möglichkeiten und Methoden des Umgangs mit Cookies finden Sie in den Einstellungen der Software (Webbrowser).
Beispiele für Bearbeitungsoptionen in gängigen Browsern:
- Mozilla Firefox: www.support.mozilla.org/pl/kb/ciasteczka
- Internet Explorer: www.support.microsoft.com/kb/278835/pl
- Google Chrome:
www.support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=pl&answer=95647
- Safari:
www.safari.helpmax.net/pl/oszczedzanie-czasu/blokowanie-zawartosci/
8. Der Website-Betreiber weist darauf hin, dass Änderungen der Einstellungen im Webbrowser des Benutzers den ordnungsgemäßen Betrieb der Websites verhindern können.

Dank unserer langjährigen Erfahrung erfüllen wir jedes Jahr die Erwartungen unserer Kunden, indem wir Verpackungen entwickeln, die den aktuellen Trends angepasst sind.

Kontakt

Lass uns in Verbindung bleiben

Sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert? Hinterlassen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse, unsere Vertriebsmitarbeiter werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Copyright Arpak 2021 |  Entworfen von Contentlabs  |  Rodo